Gynäkologie

Gynäkologie

Auch die Gynäkologie ist auf Burg Müggenhausen Zuhause. Ob Trächtigkeitsuntersuchungen, Nachgeburtsprobleme mit Eierstocksentzündungen, Geburtsüberwachung oder künstliche Besamungen – das Team ist für alles gerüstet.

Gynäkologie Ultraschallbild

Im Bereich der Fortpflanzung bieten wir Ihnen gerne folgende Leistungen an:

  • Zuchttauglichkeitsuntersuchungen bei Hengst und Stute
  • Zyklusbestimmung
  • Besamungsmanagement mit Frischsperma
  • Tupferproben
  • Endometriumsbiopsien als Diagnostik von güsten Stuten
  • Weiterführende endoskopische Untersuchungen
  • Verhaltensprobleme während der Rosse
  • Trächtigkeitsuntersuchungen
  • Geburtsüberwachung und Geburtshilfe

Es gibt immer wieder Besitzer von Stuten die berichten, dass sich ihr Pferd seit einiger Zeit im Verhalten verändert hat. Das bezieht sich sowohl auf Rittigkeitsproblematiken als auch im zickigeren oder aber hengstigen Verhalten dem Besitzer und anderen Pferden gegenüber.

Schmerzhaftigkeit im Genitaltrakt kann eine Ursache für Rittigkeitsproblematik und Verhaltensveränderungen sein und z.B. durch Eierstockszysten oder Eierstockstumoren hervorgerufen werden. In solchen Fällen ist es immer Ratsam eine Gynäkologische Untersuchung miteinzubeziehen.

Dazu gehören:

  • die Allgemeinuntersuchung
  • die speziellen und weiterführenden gynäkologischen Untersuchungen (Untersuchung vom Anogenitalbereich und Euter, Rektale sonographische Untersuchung, Vaginoskopische Untersuchung und Blutproben zur Bestimmung des Hormonprofils)

Je nach Befund kann z.B. eine Hormonbehandlung eingeleitet werden oder aber ein chirurgischer Eingriff nötig sein.

Viele Operationen an Eierstockstumoren können auch am stehenden Pferd unter Sedation laparoskopisch durchgeführt werden. Das ist eine minimal invasive Operationsmethode, bei der Operationsrisiken wie z.B. Wundheilungsstörungen minimimiert sind. Zudem entfällt das Risiko der Vollnarkose, was deutlich weniger Stress für den Patienten bedeutet. Die Pferde sind schnell genesen und zeigen wieder ein normales Verhaltensmuster.

Operationen:

  • Ovariektomie (laparoskopisch)
  • Laserchirurgische Zystenentfernung
  • Scheidenplasitk
  • Kaiserschnitt
  • Kastration
  • Kryptorschidenoperation (auch laparoskopisch möglich)
  • Samenstrangfistel-Operationen