OP-Kosten

In den letzten Jahren zeigt es sich immer mehr, dass die Pferdebesitzer, die für Ihr Pferd eine Operationskosten-Versicherung abgeschlossen haben, es deutlich leichter haben. Das liegt auch an der tiermedizinischen Weiterentwicklung in der Pferdechirurgie. Die Möglichkeiten der Operateure und die Erfolgsaussichten, dass ein Pferd nach einer Operation wieder voll einsatzfähig ist, sind enorm gestiegen. Hat man früher zwei- und dreimal überlegt ob man als Pferdebesitzer in eine Kolik-Operation, einen Beinbruch, eine Arthroskopie, Griffelbeinoperation, Fesselringbandoperation etc. investiert, ist man heute auf Grund der guten Ergebnisse viel schneller bereit diesen Weg zu beschreiten. Neue Techniken, bessere Narkosemöglichkeiten und Narkoseüberwachungen, optimalere Medikamente – all diese Faktoren bedingen aber auch einen entsprechenden Preis für diese tierärztlichen Eingriffe.

 

Daher erleben wir immer öfter wie glücklich die Pferdebesitzer sind, die rechtzeitig eine entsprechende Operationsversicherung abgeschlossen haben. Durch den Abschluss einer OP-Kosten-Versicherung ist es möglich Ihr Pferd nicht nur einfach zu versorgen, sondern der Versicherung-Status erlaubt auch die Verwendung der optimalsten Möglichkeiten. Wo sonst häufig von den Besitzern gebeten wird, dass man in erster Linie preiswert und mit reduziertem Aufwand arbeitet, kann dann die beste Methode und nicht nur die günstigste verwendet werden. Hilfreich ist auch, dass von den OP-Kosten-Versicherungen auch die Voruntersuchungen in einem bestimmten Umfang übernommen werden. Diese müssen nicht wie in der Vergangenheit unmittelbar am Vortag stattgefunden haben. So ist die Durchführung einer Szintigraphie oder Kernspintomographie häufig auch durch die Versicherung gedeckt. Das macht eine optimale OP-Vorbereitung möglich. Schön ist ebenso, dass die Versicherungen nun weitestgehend Operationen am stehenden Pferd akzeptieren.

 

Viele unserer Kunden sind außerdem über unseren Abrechnungsservice sehr froh. Damit Sie nicht die teuren Operationskosten vorfinanzieren müssen, bieten wir eine direkte Abrechnung mit Ihrer Versicherung an. Sie füllen eine Abtretungserklärung aus und wir übernehmen den Rest. So fallen bei der Abholung nur die Kosten für mögliche nichtversicherte Leistungen an.

 

Früher gab es mit der UELZENER nur einen Hauptanbieter und dieser hatte auch nur eine OP-Versicherung im Programm. Nun hat sich die Situation für die Pferdebesitzer deutlich verändert. Es gibt nun einen weiteren Anbieter und alle beide bieten auch noch verschiedene Modelle an. Da wir es im Interesse Ihres Pferdes als extrem wichtig ansehen, dass Sie sich für den Abschluss einer OP-Kosten-Versicherung entscheiden, möchten wir Ihnen die verschiedenen Optionen etwas näher darstellen. Dafür haben wir die aktuellen Angebote der beiden Hauptanbieter für Sie tabellarisch zusammengefasst:

Leistungen für OP nach Krankheit oder Unfall

Uelzener – Tarife

Allianz – Tarife

Basis

Premium

PremiumPlus

Basis 1

Basis 2

Basis 2 extra

100% Erstattung nach dem zweifachen Satz der GOT

Ja

Ja

Ja

Nein

(1-facher Satz)

Ja

Ja

Keine Höchsterstattungsgrenze

Ja

Ja

Ja

Doch

(10.000 €/Jahr)

Doch

(10.000 €/Jahr)

Doch

(10.000 €/Jahr)

Präoperative Diagnostik am letzten Untersuchungstag und am Tag der Operation

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Keine Altersbeschränkung zur Aufnahme in die Versicherung

Ja, aber

nur 80%

 ab 11. LJ.

Ja, aber

nur 80%

 ab 11. LJ.

Ja, aber

nur 80%

 ab 11. LJ.

20 Jahre

20 Jahre

20 Jahre

Wartezeit noch 4 Monate (Unfall & Krankheit)

Ja

Ja

Ja

0 Monate

Krankheit 6 Mo.

0 Monate

Krankheit 6 Mo.

0 Monate

Krankheit 6 Mo.

Wartezeit bei Kolik-Operationen nur noch 20 Tage

Ja

Ja

Ja

Ohne

Ohne

Ohne

Stand- wie Vollnarkosen sind versichert

Ja

Ja

Ja

Nein

Nein

Ja

Freie Tierärztewahl

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Kostenübernahme bildgebende Verfahren

500 €/ Ver.Fall

500 €/ Ver.Fall

1.000 €/ Ver.Fall

100%

100%

100%

Nachbehandlung in Tagen

3 Tage

7 Tage

10 Tage

10 Tage

10 Tage

10 Tage

Stationäre Unterbringung

Nein

15 €/Tag

25 €/Tag

100%

100%

100%

Gelenk-OP´s: Chip, OCD (wenn nicht vorher bekannt)

Nein

Nein

Max. 1.500 € je Ver.F., max. 2x

100%

100%

100%

Kostenbeteiligung reg.Therapien (IRAP, PRP, Stammz.)

Nein

250 €/ Vers.Fall

300 €/Vers.Fall

100%

100%

100%

Medikamente, Verbrauchsmaterialien

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Monatlicher Beitrag in Euro *

11,95 €

16,95 €

29,95 €

13,85 €

21,16 €

30,85 €

 

* Dies sind die Listenpreise. Alle Anbieter bieten noch Rabattierungsmöglichkeiten. Bei Kombinationen oder Verhandlungsgeschick können evtl. ca. 10% und mehr Rabatt entstehen /Farbcode: rote Hervorhebungen sollen besonders pos. Aspekte betonen, „Fett“: sehr interessant

 

Hinweise:

–           Zu beachten ist, dass moderne Tierkliniken, die über die entsprechenden Qualifikationen und Ausrüstung verfügen mit dem 2fachen GOT-Satz rechnen müssen. Daher sollten Sie ihre Versicherung auch dementsprechend abschließen.

–           10.000 Euro als Höchsterstattungsgrenze scheinen viel und es ist davon auszugehen, dass dieser Betrag eher selten überschritten werden wird. Dennoch mangels Erfahrung Fragezeichen!

–           4 Monate warten bevor eine OP bei Unfall oder Krankheit bezahlt wird, ist lang!

–           Keine Wartezeit oder 20 Tage bei Koliken – beide Varianten sind gut.

–           Heutzutage sollten Operationen beim stehenden Pferd (Standnarkose) Standard für eine OP-Versicherung sein.

–           Begrenzung der Kostenübernahme für Röntgen-, Szintigraphie- und MRT- sowie CT-Untersuchungen kann wehtun. Dieser Betrag wird bei orthopädischen Problemen häufig nicht ausreichen.

–           Die Nachbehandlung bis zu 10 Tagen kann sehr viel Geld sparen!!

–           Die stationäre Unterbringung ist ein nettes Bonbon, aber ein Röntgenbild kostet mehr wie ein Tag in der Klinik – Ersparnis bis zu 260,00 Euro plus Mwst.

–           Gelenk-Op´s mit Chips und OCD-Veränderungen sind mit die häufigsten Operationsgründe beim Pferd. Ein Ausschluss ist nicht sinnvoll. Aber beachten: wenn bekannt (z.B. bei Kaufuntersuchung) kein Geld!

–           Die Begrenzung bei den modernen regenerativen Therapien wie IRAP und Stammzellen bis zu max. 300,00 Euro wird auch wehtun, da diese Beträge bei weitem nicht ausreichen. 100% Übernahme sicher sinnvoll!

 

 

Tabelle 2: Vergleich der nicht versicherten Leistungen

Nicht versicherte Leistungen

Uelzener – Tarife

Allianz – Tarife

Basis

Premium

PremiumPlus

Basis 1

Basis 2

Basis 2 extra

Ergänzungsfuttermittel und Diätfutter

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Wege-, Verweilgeld und Reisekosten des behandelnden Tierarztes

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Transportkosten

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Krankheiten, Unfälle sowie angeborene, genetisch bedingte oder erworbene Fehlentwicklungen, die Versicherungsnehmern bei Abschluss der Versicherung bekannt waren

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Folgen von Mängeln und Krankheiten, die bei Abschluss der Versicherung bestehen oder vor Ablauf der Wartezeit (Ziff. 7) auftreten

Nein

Nein

Nein

Keine Angabe

Keine Angabe

Keine Angabe

Prophylaxemaßnahmen

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Zuchthygienische OPs und alle OPs in Zusammenhang mit Decken, Trächtigkeit, Geburt

Nein

Nein

Nein

Nein Ausnahme: medizinisch indizierter Kaiserschnitt

Nein Ausnahme: medizinisch indizierter Kaiserschnitt

Nein Ausnahme: medizinisch indizierter Kaiserschnitt

Kastration, Sterilisation und Operation von Kryptorchiden

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Hufbeschlag, auch orthopädischer Hufbeschlag

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Erstellung von Bescheinigungen und Gutachten

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Zuschläge für apparative Aufwände und Zeitgebühren

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Zahnersatz (Prothetik) und Korrektur von angeborenen Zahn- und Kieferanomalien

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Physiotherapie

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Komplementäre bzw. alternative Behandlungsmethoden (wie z. B. Akupunktur, Homöopathie, Lasertherapie, Magnetfeldtherapie und Neuraltherapie)

Keine Angabe

Keine Angabe

Keine Angabe

Nein

Nein

Nein

Wissenschaftlich nicht anerkannte Diagnose- und Therapiemaßnahmen

Nein

Nein

Nein

Keine Angabe

Keine Angabe

Keine Angabe

In Positivliste nicht genannte Operationen und Behandlungen

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Behandlungen durch Nichttierärzte

Nein

Nein

Nein

Keine Angabe

Keine Angabe

Keine Angabe

Kehlkopfpfeifer-Operation (A3)

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Kopperoperation (A4)

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Hufabszesse (B4.2) und deren Folgen

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

 

Hinweis:

Keine nennenswerten Unterschiede bei beiden Anbietern! Einiges ist nicht schön, da es häufige und kostenintensive Probleme sind è dunkelrote Codierung

 

Tabelle 3: Auflistung der Positivlisten – welche Operation ist wirklich versichert?

Farbcode:

grün = häufige Operationen*;

gelb = seltener gemachte Operationen*;

rot = unwichtige Operationen*

*diese Einteilung erfolgte willkürlich bzw. aufgrund der Meinung & der Erfahrungen der Chirurgen der Pferdeklinik Burg Müggenhausen

 

Positivliste der Operationen (inkl. GOT Ziffern)

Uelzener – Tarife

Allianz – Tarife

Basis

Premium

PremiumPlus

Basis 1

Basis 2

Basis 2 extra

Atmungsapparat

A 5  Luftröhrenschnitt

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

A 6 Operation am thoraklen Teil der Luftröhre und Lunge

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

A 7 Trepanieren

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Augen

AU 2.1 Entfernung des Bulbus

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.3 Reposition des Bulbus

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.4 Vitrektomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.5 Glaukom

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.6  Keratektomie (Korneasequester, Dermoid)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.7 Abrasio corneae (touchieren, Kürettage)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.8 Hornhautnaht

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.12 Lidspaltenplastik

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.13 Tarsorrhaphie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.15 Tumorentfernung

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.16 Nickhaut

a) Entfernung der Glandula

b) Reposition und Fixation der Glandula

c) partielle Exzision des Nickhautknorpels

d) Nickhautschürze

e) Bindehautlappenplastik

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.18  Linsenextraktion

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

AU 2.19  Linsenimplantation

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Bewegungsapparat

B 1  Amputation

Nein

 

Ja

Ja

Ja

Ja

B 2.2  Frakturbehandlung operativ

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 2.3 Entfernung des distalen Fragmentes beim Griffelbein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 2.4 Implantat-Entfernung

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.1 Arthroskopie

Nein

Ja

ohne  OCD

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.2 Arthrotomie

Nein

Ja

ohne  OCD

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.5 Fragmentexstirpation bei Gleichbeinfrakturen

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.6 Luxation, Reposition

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.7 Meniskusoperation

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.8 Osteochondrosis dissecans

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.12  Ruptur der kranialen, kaudalen oder beider Kreuzbänder

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.13 Ruptur der Seitenbänder

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 3.14 Spatoperation (Spat)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 4.1Hornsäulenoperation (Hornsäule)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 4.3 Hufkrebs (Radikaloperation)

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

B 4.7 Rehefuß (Operation, Rehe)

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

B 5.3 Nervenschnitt

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 5.6 Exstirpation eines Schleimbeutels

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

B 5.7 Sehnennaht

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

B 5.8 Sehnenspaltung (Splitting)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Geschlechtsapparat/Milchdrüse

G 1.3 Penisamputation

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

G 1.4  Penisreposition

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

G 1.5 Phimoseoperation

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

G 1.9 Samenstrangfistel (Operation)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

G 2.3 Fetotomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

G 2.9  Ovariohysterektomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

G 2.14  Kaiserschnitt

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

G 2.21 Vulvaplastik

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

G 3.2 Entfernen eines Mammatumors

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

G 5.1  Ovarektomie

Ja

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Haut

H 5   Tumor (Operation)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

H 7.c  Wundnaht

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

H 7.d   Fisteloperation (Fistel)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

H 7.e   Bauchwunden, perforierend

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Harnapparat

Ha 2 Operation-Harnblasenvorfall

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ha 5  Nephrektomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ha 6  Nephrotomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ha 7 Urachusoperation (Harnblase), (Urachus)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ha 10   Zystotomie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Herz/Kreislauf, Gefäße, Thorax

He 5 Operationen am Ösophagus mit Thoraxöffnung (Thorax)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

He 7  Traumatischer Pneumothorax

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

He 8 Thorakozentese bzw. Thoraxdrainage

Nein

 

Ja

Ja

Ja

Ja

 

He 9 Zwerchfellhernie/Zwerchfellriss, Brusthöhle

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ohr/Luftsack

O 2  Amputation eines Ohres

Nein

 

Ja

Ja

Ja

Ja

O 3  Bullaosteotomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

O 7 Luftsackoperation

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Verdauungsapparat

V 1.1.1 Laparotomie, diagnostisch

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.1.3   Caecumresektion

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.1.5  Darmresektion

Ja

ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.1.6  Enterotomie

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.1.11 Rektalschleimhautresektion

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.1.12   Rektumdivertikel

V 1.1.13  Rektumprolaps, einfach

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.1.15  Magenresektion

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.1.19  Torsionsoperation (Torsion)

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.1.20  Trokarieren

Nein

 

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.2.3   Operationen am Ösophagus ohne Thoraxöffnung (Thorax)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Zähne

V 1.3.2  Zahnextraktion

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.3   Füllung

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.8  Wurzelbehandlung

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.9  Wurzelresektion

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Mund- und Rachenhöhle

V 1.3.17   Frakturversorgung, Kiefer

Eingeschränkt

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.17d   Knochendrahtcerclage

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.17e   Perkutane Osteosynthese

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.17f   Plattenosteosynthese

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.18  Kiefergelenksluxation (àLuxation), unblutige Reposition

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.19   Kieferresektion

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.20  Mandibulektomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.21 Maxillektomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.22  Kondylektomie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.27   Tumor-Operation

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 1.3.28  Zahnfisteloperation (Zahnfistel, oronasale Fistel)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Hernien

V 2.1  Inguinalhernie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

V 2.2  Perinealhernie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

V 2.3  Umbilikalhernie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

V 2.4 Zwerchfellhernie

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Bauchorgane

V 3.2    Leberlappenresektion

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

V 3.3    Milzexstirpation

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

ZNS/ Wirbelsäule/ Nervensystem

Z 2.1    Discopathie-Operation  (Discopathie)

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Z 2.2    Wirbelfrakturen

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Ohne GOT- Nummer

Sehnenscheiden-Operation

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Laparoskopie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Karpaltunnelsyndrom-Operation

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Tenotomie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Bauchwandhernien  (Hernia ventralis)-Operation

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Keloid-Operation

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Kryochirurgie am Auge

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Sialadenektomie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Urethrotomie

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Gelenkspülung

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Lymphknoten-Exstirpation

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Entfernung eines Knochensequesters

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Fesselringband-Operation

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Ja

Fesselträgerursprung-Operation

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

Überbein-Operation (Exostose-Operation)

Nein

Nein

Ja

Ja

Ja

Ja

 

Hinweise: Hier ist insbesondere auf die grünen Operationen zu achten – diese kommen häufiger vor und sollten daher möglichst versichert sein

 

Fazit:

Super-Angebote mit deutlichen Unterschieden. Wenn die finanziellen Verhältnisse es zulassen sollten Sie eher die Top-Tarife wählen. Bei der Auswahl der Versicherung besonders die Tabelle 1 und deren Hinweise beachten!

 

Keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben. Status der Informationen basieren auf Unterlagen Stand Juli 2012

 

Druckversion