Animal Rescue Seminar Ausgebucht

Animal Rescue Seminar Ausgebucht

Die AnimalRescue Veranstaltung auf Burg Müggenhausen am Freitag, den 13. April 2018 mit Dr.med.vet. Christoph Peterbauer von der Animal Rescue Academy

„Die Sirene erschallt, Einsatz Großtier in Notlage! Vor Ort sind zahlreiche Zuschauer um ein im Schlamm steckendes Pferd versammelt. Manche wollen dem Tier helfen, stecken mit den Schuhen im Schlamm. Plötzlich bäumt sich das Pferd auf, schlägt wild mit den Hufen um sich. Haarscharf verfehlt es den Kopf eines jungen Familienvaters. Die Reiterin ist verzweifelt, weil bis jetzt kein Versuch, das Tier aus dieser Lage zu befreien, erfolgreich war. Was kann die alarmierte Feuerwehr jetzt tun?“

Diese Szenen sind gerade für Tierbesitzer schrecklich anzusehen. Hilflosigkeit und Verzweiflung ist ihnen ins Gesicht geschrieben. Aber auch die Kameraden der Feuerwehr sind nicht auf solche Gefahren, die von Großtieren in Notlage ausgehen, vorbereitet. Dabei ist das Risiko von schweren Verletzungen besonders bei diesen Szenarien besonders hoch. Zusätzlich müssen sie auch noch die beteiligten Menschen vor Schäden schützen. Wurden die Einsatzkräfte ausreichend geschult?

Dr. Peterbauer, Veterinäranästhesist, Tierrettungsspezialist und selbst Feuerwehrmann, geht auf diese Fragen anhand zahlreicher Bilder und Videos ein. Wie kann eine Privatperson sein geliebtes Tieres unterstützen und was sollte sie lieber unterlassen, um die Rettung nicht zu verzögern. Welche Maßnahmen kann die Feuerwehr setzen, um beteiligte Personen zu schützen und gleichzeitig das Tier schonend und sicher für die Rettungskräfte aus seiner Lage zu befreien? Wie können Risiken minimiert und die Rettung beschleunigt werden? Was kann ein Tierarzt für die Sicherheit von Mensch und Tier beitragen?

Dieser interaktive Workshop bringt alle potentiell beteiligten Personen bei einem äußerst praxisnahen Seminar zusammen und geht auf all diese Fragen ein. Sowohl die Personensicherheit als auch der Schutz des Tieres stehen an erster Priorität. Das Wissen um das Verhalten von Großtieren in Notlagen und um menschliche Reaktionen, wenn Tieren Leid widerfährt, ist enorm wichtig für Einsatzkräfte um die Rettung sicher ausführen zu können. Dabei ist auch eine intensive Kommunikation mit einem Tierarzt enorm wichtig. Der Einsatz von geeigneten und erprobten Geräten garantiert schlussendlich eine schonende und schmerzfreie Rettung für das Tier.

Nach diesem Workshop können die Teilnehmer Gefahren, die von Großtieren in Notlagen ausgehen, richtig einschätzen. Korrekte Abläufe, von der richtigen Alarmierung über die Absicherung des Unfallortes bis zur erfolgreichen Rettung werden intensiv trainiert und können bei einem realen Fall angewendet werden. Durch das Training mit geeigneten Geräten wird ein Bewusstsein für die Rettungsprinzipien erlangt, die zu einer „Sicheren Großtierrettung“ notwendig sind.


 

Programm

08:00 Begrüßung und Vorstellung

08:15 Vortrag mit Videoanalyse: Risiko Großtierrettung
                        Mensch - Tier - Umgebung

9:45   Vortrag: Unfallmanagement
                        Sichern - Alarmieren - Retten

10:30  Pause

10:45  Vortrag mit Videoanalyse: Grundlagen der technischen Großtierrettung
            3 Rettungsregeln - Personensicherheit - Tierschutz

12:15 Mittagspause

13:15 Rettungsausrüstung und Annäherung zum Tier, Sicherung des Kopfes

14:00 Praktische Rettungstechniken am Pferde-Dummy
           Schleiftechniken - Hebetechniken

15:45 Pause und Vorbereitung der Abschlussübung

16:00 Abschlussübung: Planspiel Rettungsszenario

16:45 Nachbesprechung

17:00 Ende der Veranstaltung und Verteilung der Zertifikate

 

 

Das Anmeldeformular finden sie hier als Pdf. 

 

 


PDF Download