Vorsorgemaßnahmen zum Thema Corona

Vorsorgemaßnahmen zum Thema Corona

Liebe Pferdebesitzer(innen),

die Pferdeklinik Burg Müggenhausen wird weiterhin trotz der aktuellen Lage für die tiermedizinische Versorgung Ihres Pferdes zur Verfügung stehen. Alle schon festgelegten Termine können stattfinden und Sie können auch weiterhin Termine in Ihrer Pferdeklinik vereinbaren. Unsere OP-Teams stehen weiter rund um die Uhr für Notfälle, Koliker etc. bereit.

Auf Grund der Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus haben wir jedoch einige direkte Maßnahmen umgesetzt, um entsprechend der Empfehlungen der Bundesregierung nachzukommen, eine weitere Ausbreitung der Infektionen zu verringern und um unsere Mitarbeiter und Sie zu schützen.

 

Das bedeutet für die Pferdebesitzer:

 

1. Wir haben unsere Abläufe so umgestaltet, dass zwischen Ihnen und unseren Mitarbeitern die Kontaktrichtlinien des Robert-Koch-Institutes (RKI) eingehalten werden. 

Daher stehen Ihnen als Besitzer die geschlossenen Räumlichkeiten (Behandlungsräume) auch weiterhin nicht zur Verfügung. 

 

2. Die Anmeldung wurde mittlerweile so umgestaltet, dass das Betreten von Einzelpersonen bald wieder möglich ist. Eine Mund- und Nasenmaske muss bei Betreten getragen werden. Es stehen verschiede Bereiche zur Verfügung, sodass Sie, unter Wahrung des Sicherheitsabstands, Ihre Unterlagen in Ruhe ausfüllen können.

Es dürfen sich max. 3 Pferdebesitzer im Anmeldebereich aufhalten.

 

3. In der Reithalle haben wir für Sie einen Besprechungsbereich eingerichtet, sodass Sie bspw. Röntgenbilder oder Befunde mit Ihrem behandelnden Tierarzt besprechen können. Die geschätzten, geschlossenen Besprechungsräume stehen aktuell nicht zur Verfügung.

 

4. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unser Team in allen Situationen die vorgeschriebene Distanz von mindestens 1,5 Meter einhalten wird. Bitte unterschreiten Sie diese Distanz nicht.

 

5. Bitte nehmen Sie auch weiterhin unser Angebot an und bringen Ihr Pferd, auch für ambulante Untersuchungen, so vorbei, dass Ihr Pferd in eine Box gestellt wird und Sie es nach Beendigung der Untersuchungen wieder abholen. Das geht auch am Vorabend. Solch eine Unterbringung, die dazu beiträgt, die aktuelle Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verhindern und nicht medizinisch bedingt ist, werden wir nicht in Rechnung stellen.  à finde ich gut, allerdings weiß ich nicht ob Besitzer das missverstehen könnten und es nachher öfter Stress um Kosten geben könnte?

 

6. Bitte reduzieren Sie die Anzahl der Personen, die Ihr Pferd begleiten! Wir möchten Sie bitten maximal zu zweit zu erscheinen, wenn Sie Ihr Pferd bringen oder abholen. Falls Sie Erkältungssymptome, wie Fieber, Halsschmerzen, Husten, etc. zeigen, erwarten wir von Ihnen, dass Sie zum Schutz aller nicht persönlich erscheinen. Das gleiche gilt für den Fall, dass Sie einer Quarantänegruppe angehören.

 

7. Besuchszeiten: Sie können Ihr Pferd weiterhin besuchen. Die aktuellen Besuchszeiten sind: Montag bis Freitag von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr sowie am Wochenende und feiertags von 13 Uhr bis 16 Uhr. Bitte melden Sie sich an der Anmeldung oder telefonisch an, bevor Sie sich zum Pferd begeben. Falls sich Mitarbeiter im Stall befinden, werden diese bitte nicht angesprochen und die Mitarbeiter werden den Stall unverzüglich verlassen. Die Besuchszeit wird auf 20 Minuten beschränkt und es sollte nur eine Person erscheinen.

 

8. Die Toilettenräume stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung und werden nicht von Mitarbeitern benutzt. Bitte halten Sie die notwendigen Hygienemaßnahmen ein und waschen Sie ihre Hände regelmäßig.

 

9. Maskenpflicht: wir unterstützen die gesetzliche Verordnung zum Tragen der Gesichtsmasken zum 27.04.2020. Diese gilt grundsätzlich beim Unterschreiten der Abstandsregel von 1,5 m und innerhalb geschlossener Räume. Da wir den Abstand immer einhalten werden und Sie nicht in die Innenräume lassen, kann wenig passieren. Aber dennoch bitten wir Sie die Masken bei sich zu haben und möglichst zu Tragen.

 

10. Wartebereiche: Bitte verwenden Sie nur Sitzgelegenheiten, die für Pferdebesitzer bestimmt sind. Diese sind die im Außenbereich verteilten Sitzbänke und der neu eingerichtete Wartebereich im großen Zelt. Hier stehen Ihnen beheizte, mit Plexiglas voneinander getrennte Wartebereiche zur Verfügung. Eine Kaffeemaschine wurde wieder für Sie bereitgestellt. Bitte verwenden Sie die aus recyceltem Material bestehen Becher und werfen Sie nach Gebrauch weg. Nutzen Sie die Desinfektionsspender und -tücher für Hände und Oberflächen bevor Sie sich setzen.

Bitte halten Sie die Abstandsregeln ein und tragen Sie Schutzmasken. 

Für Mitarbeiter reservierte Sitzbänke sind extra gekennzeichnet.

 

11. Zu Ihrer und unserer Sicherheit wurden im Anmeldungs- und Wartebereich spezielle Luftfilteranlagen installiert. 

 

Diese Maßnahmen sollen uns allen helfen in dieser Zeit weiterhin die tiermedizinische Versorgung für Ihre Pferde aufrecht zu erhalten. Das geht aber nur, wenn wir uns alle gemeinsam und solidarisch um die korrekte Umsetzung bemühen. Das Team ihrer Pferdeklinik bemüht sich – im Rahmen der Möglichkeiten – flexibel zu handeln. Daher sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie ein Problem mit der Anlieferung haben - wir werden eine Lösung für Sie und Ihr Pferd finden.

 

Als Mediziner sind wir überzeugt, dass die Gesellschaft zusammenstehen wird und wir alle gemeinsam diese neuartige Herausforderung mit all ihren Konsequenzen überwinden werden – auch wenn dies nicht ohne eine starke Belastung des Einzelnen und der Gemeinschaft möglich ist. Das Team Ihrer Pferdeklinik hat sich entschieden nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern mit Ihrer Hilfe weiter für Ihre Pferde bereitzustehen.

 

Für Sie und Ihr Pferd, Das Team der Pferdeklinik Burg Müggenhausen Stand 02.10. 2020